15. Okt. – Basel – Demokratische Transformation

Wie Städte die Transformation ihres Ernährungssystems vorantreiben

Basel, Samstag, 15. Oktober 2022, 13-17 Uhr
Markthalle Basel

Sprache: Deutsch, mit Übersetzung der französischen Beiträge
Richtpreis : 20 CHF

>> RednerInnen / >> Programm / >> Hintergrunddokumente und Links

Die Teilnehmenden können in ihrer Stadt mit bewährten Strategien, Instrumenten und Schlüsselprojekten Einfluss auf die Entwicklung ihres Ernährungssystems nehmen. Sie übernehmen Verantwortung für eine nachhaltige Ernährung und werden zu MitgestalterInnen eines zukunftsfähigen Ernährungssystems. An diesem Event lernen wir von Erfahrungen aus Städten in der Schweiz und in Deutschland.

  • Welche Strategien, Instrumente und Möglichkeiten können Kommunen nutzen (oder nützen sie bereits), um ihr städtisches Ernährungssystem in Richtung Nachhaltigkeit umzubauen? Wo bestehen Grenzen?
  • Wie beteiligen sich Akteurinnen und Akteure des Ernährungssystems – von Pflanzenanbau, Tierhaltung, Verarbeitung, Logistik, Gastronomie, Konsum bis hin zur Wiederverwertung – am Transformationsprozess?
  • Wie können Bürgerinnen und Bürger das Ernährungssystem ihrer Stadt/Region mitgestalten? Welche Voraussetzungen braucht es dazu?

Publikum:
Aktive aus Zivilgesellschaft und Ernährungswirtschaft sowie Fachpersonen und Verantwortliche für nachhaltige Ernährung in Städten und urbanen Regionen und alle, die sich für die Gestaltung eines nachhaltigen Ernährungssystems interessieren.

RednerInnen:

  • Dominique Burgeon, Direktor des FAO-Verbindungsbüros zu den Vereinten Nationen in Genf
  • Bettina Scharrer, Projektleiterin am „Centre for Development and Environment“ (CDE) an der Universität Bern
  • Josef Zisyadis, Direktor der Veranstaltung „Die Genusswoche“
  • Anna Wissmann, Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung in Dortmund (D)
  • Lukas Ott, Leiter Kantons- und Stadtentwicklung Basel
  • Christoph Schön, Vorstand Ernährungsforum Basel
  • Bastiaan Frich, Vizepräsident Urban Agriculture Basel und Projektleiter Weltacker Schweiz

Moderation: Lena Bloemertz, Ernährungsforum Basel.

Programm – Samstag, 15. Oktober 2022

12:45Registrierung Teilnehmende 
13:00Welcome
“Hausherr” Christoph Schön: Grusswort
Dominique Burgeon: FAO Leave no-one behind link zu Meyrin.
13:15Kommunen als unterste Ebene im Staat übernehmen Verantwortung für die Qualität des Ernährungssystems im urbanen Raum
Bettina Scharrer mit Blick auf die Schweiz (20 min)
Josef Zisyadis zum Netzwerk der Genussstädte (5min)
Anna Wissmann mit Blick auf Länder in der EU (20 min)
14:00Plenum (Lena Bloemertz)
Teilnehmende kommentieren im Plenum den Input der Referentinnen
14:20Tischgespräche
Teilnehmende verarbeiten in Kleingruppen den Input
14:45Pause
15:00Strategie, Instrumente und Schlüsselprojekte zur Transformation des Ernährungssystems im Raum Basel
Lukas Ott, Michele Hürner oder Christoph Schön, Bastiaan Frich
15:30Plenum (Lena Bloemertz)
Teilnehmende kommentieren im Plenum den Input
15:45Tischgespräche
Teilnehmende verarbeiten in Kleingruppen den Input
16:00Weltacker Apéro mit Networking