Städte – Treiber für nachhaltige Ernährung

Über die Hälfte der Menschen weltweit wohnt in Ballungszentren, bis 2050 soll sich der Anteil auf zwei Drittel erhöhen: zwei von drei Personen werden in (Mega)Cities wohnen. In der Schweiz leben bereits heute drei Viertel der Bevölkerung in urbanen Gebieten. Am Welternährungstag 2021 stellten wir daher die Frage «Gesunde, Gerechte Ernährung für alle, was ist das und wie kommen wir dahin?» Alle Beteiligten waren sich einig, dass eine gesunde und faire Ernährung vom guten Zusammenspiel zwischen Politik, Verwaltung, Ernährungswirtschaft und Zivilgesellschaft abhängt. …weiterlesen:
Hintergrund / Nationaler Kontext / Ziele der Tagung 2022

Drei Veranstaltungen zum Welternährungstag 2022 sind in Planung:

Meyrin
13. Oktober
14-18 Uhr
Städte in der Ernährungspolitik
Etat des lieux de la transition vers des systèmes alimentaires urbains durables
[FR/DE mit Simultanübersetzung]
>> Erwartungen und Ziele / >> Redner.innen / >> Programm / >> Hintergrunddokumente und Links
Basel
15. Oktober
13-17 Uhr
Städte Verändern ihr Ernährungssystem
Wie Städte die Transformation ihres Ernährungssystems vorantreiben [DE]
>> Erwartungen und Ziele / >> Redner.innen / >> Programm / >> Hintergrunddokumente und Links
Zürich
16. Oktober
11-16 Uhr
Essgewohnheiten ändern
Nachhaltige Ernährung bedeutet, Essgewohnheiten zu ändern [DE]
>> Erwartungen und Ziele / >> Redner.innen / >> Programm / >> Ideen und Impulse

>> Trägerschaft / >> Sponsoren / >> Lokale Partner / >> Projektteam

Die Webseite ist im Aufbau. Schicken Sie uns eine mail und wir informieren Sie gern, sobald die Seite online ist.

Wir danken für Ihr Interesse und Ihre Geduld.