Städte – Treiber für nachhaltige Ernährung

Über die Hälfte der Menschen weltweit wohnt in Ballungszentren, bis 2050 werden es zwei von drei Personen sein. Eine nachhaltige Ernährung, die für alle Menschen und den Planeten gesund ist, stellt eine riesige Herausforderung dar, die nun auch von vielen Städten angepackt wird. Entscheidend ist ein gutes Zusammenspiel von Politik, Verwaltung, Ernährungswirtschaft und Zivilgesellschaft. 
Wie kann das Zusammenspiel konkret funktionieren?

Drei Veranstaltungen zum Welternährungstag 2022 sind in Planung:

Genf
13. Oktober
14-18 Uhr
Städte in der Ernährungspolitik
Städte in den Strategien zur Förderung zukunftsfähiger Ernährungssysteme – Standortbestimmung
[FR/DE mit Simultanübersetzung]
>> Erwartungen und Ziele / >> RednerInnen / >> Programm / >> Hintergrunddokumente und Links
Basel
15. Oktober
13-17 Uhr
Demokratische Transformation
Wie Städte die Transformation ihres Ernährungssystems vorantreiben [DE]
>> Erwartungen und Ziele / >> RednerInnen / >> Programm / >> Hintergrunddokumente und Links
Zürich
16. Oktober
11-16 Uhr
Essgewohnheiten ändern
Nachhaltige Ernährung bedeutet, Essgewohnheiten zu ändern [DE]
>> Erwartungen und Ziele / >> RednerInnen / >> Programm / >> Ideen und Impulse / >> Hintergrunddokumente und Links

>> Trägerschaft / >> Sponsoren / >> Lokale Partner / >> Projektteam