13. Okt. – Genf – Städte in der Ernährungspolitik

Städte in den Strategien zur Förderung zukunftsfähiger Ernährungssysteme – Standortbestimmung

Genf: Donnerstag, 13. Oktober 2022, 14-18 Uhr
Auberge des Vergers, Espl. des Récréations 21, 1217 Meyrin

Sprachen: Fr/De mit Simultanübersetzung
Richtpreis : 20 CHF

>> RednerInnen / >> Programm / >> Hintergrunddokumente und Links

Wie können die Ernährungssysteme in den Städten/urbanen Räumen zukunftsfähig werden?
Welche Strategien werden auf internationaler, nationaler und regionaler Ebene diskutiert? Städte und Regionen sind wichtige Akteure auf dem Weg zu nachhaltigen Ernährungssystemen. Welche Handlungsspielräume können Städte besonders gut nutzen? Was können wir z.B. von Genf lernen?

Publikum : Verantwortliche für städtische/regionale Ernährungssysteme, politische Entscheidungsträger, AkteurInnen der Zivilgesellschaft.

RednerInnen:

  • Dominique Burgeon, Direktor des FAO-Verbindungsbüros zu den Vereinten Nationen in Genf
  • Alwin Kopse, Leiter internat. Angelegenheiten und Ernährungssicherheit im Bundesamt für Landwirtschaft (BLW)
  • Martijn Sonnevelt, Präsident des Schweizerischen nationalen FAO-Komitee (CNS-FAO) und Executive Director des World Food System Centers der ETH Zürich
  • Rudolf Lüthi, Head Wasser, Ernährung und Klima bei HELVETAS
  • Gaétan Morel, Projektbeauftragter für lokale und nachhaltige Wirtschaft der Stadt Genf
  • Sara de Maio, Generalsekretärin der Maison Ma-Terre (Haus der Ernährung des Genfer Gebiets).

ModerationValentina Hemmeler Maïga, Generaldirektorin des  kantonalen Amtes für Landwirtschaft und Naturschutz (OCAN), Genf.

Programm – Donnerstag, 13. Oktober, 2022

(die Vortragstitel sind Arbeitstitel)
Sprachen: Fr/De mit Simultanübersetzung

14:00Willkommen
 Die Städte in den Strategien zur Förderung zukunftsfähiger Ernährungssysteme – Standortbestimmung
14:10Dominique Burgeon: Leave no one behind. Strategie und Programme der FAO
14:35Alwin Kopše: Strategie der Schweiz für eine nachhaltige Ernährungspolitik
15:00Martijn Sonnevelt: Agrarökologie und Ernährungssicherheit im urbanen Raum
15:15Pause
 Städte und Regionen – wichtige Akteure auf dem Weg zu nachhaltigen Ernährungssystemen
15:30Rudolf Lüthi : Ernährungsstrategien in der regionalen Entwicklung – Beispiele aus dem globalen Süden
15:45Gaétan Morel und Sara de Maio : Ernährungsstrategien in der regionalen Entwicklung – Beispiel Genf
16:10Podiumsdiskussion, moderiert von Valentina Hemmeler Maïga
17:00Freier Austausch beim Apéro

FAODie strategischen Rahmenbedingungen 2022-2031
Food for the Cities Initiative
FAO Liaison Office Geneva – Interview Dominique Burgeon
CHSchweizer Nachhaltigkeitsstrategie
Botschaft des Bundesrates zur Zukunft der Agrarpolitik
CNS-FAO (Schweizerisches nationales FAO-Komitee): Pathways to advance agroecology – overcoming challenges and contributing to sustainable food systems transformation
CNS-FAO : Agrarökologie als Mittel zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele
MUFPPMilan Urban Food Policy Pact 2015 
HelvetasThe hungry city (vidéo)
Helvetas Themen: Lebensmittel und Ernährung
GenfDie Stadt ernähren, GE (kurze Transportwege, nachhaltige Ernährung und urbane Landwirtschaft)
Sich nachhaltig und lokal ernähren
Agenda 21 – Genf
Haus Ma-Terre